RoadmovieDiaries


„ I’m here to say what’s right, what’s wrong.

I’m here to turn the stars among,

to listen to the words which are spoken in your mind,

to find the things that you will never find. ”

[“Through Your Mind” – Roadmovie Diaries]

Die Hildesheimer Band RoadmovieDiaries gründete sich 2006 mit Sänger Thilo, Johannes an der Leadgitarre und Schlagzeuger Julian, ebenso zuständig für Backgroundvocals. Bassist Fritz Tympani stieß 2009 zur Band und löste damit Bassmann David ab, der sich an die Uni verabschiedete.

Seitdem verschwanden RoadmovieDiaries zweimal im Studio. Zum einen, um sämtliches kreatives Potenzial, eigene Songtexte sowie Musik bei Aufnahmen auf Scheibe zu verewigen. Ein zweites Mal, weil sich ihr Stil gefestigt, zum Teil gewandelt hat.

„In unserer Musik geht es darum die Spannung und die Geschehnisse der Zeit zu erkennen und die eigenen Erfahrungen und Beobachtungen mit den anderen Menschen zu teilen, wobei es dabei bei weitem nicht immer um Gesellschaft und Politik geht, sondern eben um alles, was Menschen in ihrem täglichen Leben beschäftigt. Es geht darum 'wach' und in Bewegung zu bleiben!“, erklärt Sänger Thilo. Auf Konzerte im Winter 2009/10 sollen weitere, möglichst größere Touren folgen. Ideen hat die Band im Übermaß: Während die Texte meist vom Sänger persönlich stammen, arbeiten alle gemeinsam an Songideen und Musik. Ergebnis ist ein extrem facettenreiches Repertoire, von Pop über Rock bis zu Progressivrock.

Musikalisch wird die Band immer wieder mit Größen wie Incubus oder Biffy Clyro verglichen. Denn inzwischen haben die vier nicht nur am Zusammenspiel gefeilt und den eigenen Stil perfektioniert, sondern ebenso den Weg aus dem Proberaum auf die Konzertbühne geschafft – viele extrem individuelle, großartig umgesetzte Songs und die neue Single „Shadows“ im Gepäck.

RoadmovieDiaries werden von sich hören lassen, denn, wie singen sie so schön in ihrem Song „Through your Mind“:
„I’m here to say what’s right, what’s wrong“ und das sollte man dieser ehrgeizigen, jungen Band in jedem Fall glauben.